Vorvermarktung - how to do!

Neue Chancen im Einkauf durch die Vorvermarktung. Dabei werden Immobilien fünf bis zehn Tage vor der offiziellen Vermarktung ausgesuchten Interessenten vorgestellt. Mit dieser Strategie haben Sie wunderbare Argumente im Einkaufsgespräch, siehe auch unter unserem Reiter "Referenzen".

Das 4free-Tool besteht aus dem Artikel aus dem ImmobilienProfi von Franck Winnig und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung samt einer Checkliste.

Dazu gibt es das passende Marketingtool mit VIP-Cards, Werbebildern, Texten und Videotrailern bei uns >>

Kostenlos mit Gutscheincode
Dieses Tool ist kostenlos für unsere Newsletterkunden. Dort finden Sie Ihren aktuellen Gutscheincode, mit dem Sie eines unserer 4free-Tools kostenlos bestellen können!

Ohne Gutschein bestellen? Siehe Reiter "Preise"
- kein Video vorhanden -
Lizenz: kein Gebietsschutz

Preis: 50 Euro. Für Newsletterkunden mit Gutscheincode kostenlos!

Den Gutscheincode erhalten Sie, wenn Sie den Newsletter abonnieren.

Copyright: Dieses Produkt unterliegt dem Urheberschutz. Unerlaubte Nutzung oder Nachahmung der kennzeichenrechtlich und urheberrechtlich geschützten Kennzeichen, Kommunikationsdesigns und Texte werden verfolgt.
"Der Wunsch, ein Haus noch vor allen anderen kennen zu lernen, dieses VIP-Gefühl, das unterstützt perfekt mein gewolltes Image als Servicedienstleister.Nach einer Vorbesichtigung und einem zweiten Vertiefungstermin bin ich mit einem VIP-Interessenten in der Regel schon zwei Wochen später beim Notar. Das geht einfach viel schneller!"
Christine Kehl, KEHL IMMOBILIEN, Günzburg

"... das unterscheidet Frau Kehl von anderen Maklern. Ich hatte beim Verkauf unseres Hauses mehrere Makler angefragt. „Aber eigentlich sagen alle das gleiche. Was wollen Sie haben… wir stellen es ins Internet… wir schaffen das schon. Christine Kehl hat mich mit ihrer Vorvermarktungsstrategie überzeugt, und am Ende Recht behalten.“
Gertud Neuenmann, Eigentümerin aus Bibertal

„Bei unseren ersten Treffen hat uns Kati Becker gar keinen möglichen Verkaufspreis genannt ... Sie hatte die wirklich gute Idee erst nur ein Haus anzubieten, das vom Renovierungstand etwas hinterher hinkte. Diese Taktik ging voll auf! Sie hat 60 Interessenten persönlich angerufen und mit ihnen über unser Haus diskutiert und etwa zwanzig zu einer Art Vorpremierenfeier eingeladen. Dieser aufmerksamen und akribischen Profession ist es zu verdanken, dass es am Ende gleich mehrere Preisangebote von Interessenten gab. Zum Thema Wertpreis sage ich nur, dass beide Häuser im Verkaufspreis um eine Summe übertroffen wurden, die ich mich hier gar nicht traue zu nennen, weil sie schier unglaublich klingt!“
Sandra Tegtmeier, Verkäuferin von zwei Häusern über Maklerin Kati Becker, Maklerin bei der LBS, Hannover

„… die Lage suboptimal, an einer lauten Straße und sicherlich noch das eine oder andere daran zu tun. Sawall Immobilien arbeitet mit einem sehr ungewöhnlichen System, der s. g. ‚Vorbesichtigung‘, in der die Maklerfirma das Haus vor dem eigentlich Verkauf ausgewählten Interessenten zeigt, die man bereits näher kennt und geprüft hat. Und so zeigte Herr Sawall unser Haus 16 Interessenten. Und wir konnten es kaum glauben, zwei Wochen später war unser Haus verkauft. Es gab sogar gleich zwei Kaufwillige, und so wurde der angedachte Preis sogar noch um 13.000 Euro überboten, eine überraschende Situation für uns, damit hatten wir nicht gerechnet!“
Kunde von Makler Michel Sawall über den Verkauf eines Hauses in Berlin

Bild 1/1
kostenlos
Unsere Partner:
Immobilienprofi Immotrain FlowFact 100hands Immonia, ImmoXXL onoffice, Software Institut für innovatives Bauen Dr. Peter Hettenbach
Schlagwörter: